3 tolle Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Uncategorized

Kathedrale von Barcelona

Auf dem Monte Táber steht die gotische Kathedrale La Seu, die der heiligen Eulàlia gewidmet ist. Der Baubeginn erfolgte 1298 auf den Fundamenten einer romanischen Kirche, die 1448 weitgehend fertiggestellt wurde. Lediglich die Hauptfassade und der Kuppel-Turm mussten mehrere Jahrhunderte auf ihre Fertigstellung warten.
Der dreieckige Innenraum mit insgesamt 29 Seitenkapellen wird von wunderschönem goldenen Licht erhellt. Die dunklen Ecken werden von einem Meer von Kerzen erleuchtet. Beeindruckend ist die Feinheit der geschnitzten Stände im Chorsaal.

Verpassen Sie nicht den wunderschönen Kreuzgang, dessen Zentrum eine idyllische Grünfläche ist. Dort wachsen zum Beispiel Orangenbäume, Magnolien und Palmen. Vom Dachrand aus erhalten Sie auch einen ersten Überblick über die Dimensionen Barcelonas.
Achten Sie beim Betreten der Kathedrale auf die richtigen Kleider: ärmellose Oberteile sind im Inneren nicht gestattet. Nur wenige Gehminuten von der Kathedrale entfernt befindet sich eine weitere imposante Kirche im gotischen Viertel: die Basilika Santa Maria del Pi, welche ebenso einen Besuch wert ist.

Park Güell

Ein wichtiges Projekt von Antoni Gaudí war der Güell-Park, der zwischen 1900 und 1914 erbaut wurde. Der Park wurde für den Industriellen Eusebi Güell gebaut und basiert auf den englischen Gärten. Ursprünglich gab es eine kleine Gartenstadt mit 60 Häusern, einem Forum und einem Markt, die Pläne wurden jedoch nicht umgesetzt.
Gaudís „Tribut an die Natur“ zeichnet sich durch seine bemerkenswerten Steinbauten, seine fantasievollen Mosaiken aus Keramikfragmenten und einige weitere bewundernswerte Bauwerke aus. Der Künstler hat seine fast natürliche Kunst brillant mit der Natur kombiniert.

Interessant sind auch die bemerkenswerten Pavillons. Die sanften Hügel sind ideal zum Wandern, während Sie die herrliche Aussicht über die Stadt genießen können. Das farbenfrohe und farbenfrohe Erlebnis wird oft von passender Straßenmusik begleitet.
Der Güell Park besteht aus einem kostenlosen und kostenpflichtigen Bereich. Der größte Teil ist mit bloßem Auge sichtbar, für die sogenannte Monumental Zone mit ihren schönen Mosaikbänken und der Markthalle muss man hingegen Eintritt zahlen, was sich dennoch auf jeden Fall lohnt. Wie so oft ist es sinnvoll, Tickets online zu buchen, denn nur 400 Personen können alle 30 Minuten in das Areal einfahren.
Im Zentrum des Parks befindet sich das Museu Gaudí, in dem der Architekt selbst 20 Jahre lang gelebt hat. Es beherbergt originelle Entwürfe oder von ihm entworfene Möbel.

Camp Nou

Ein Stadionbesuch während eines Messi & Co-Spiels ist für jeden Fußballbegeisterten ein besonderes Erlebnis. Camp Nou Camp ist eines der größten Stadien der Welt mit fast 100.000 Sitzplätzen.
Und wer kann sich nicht an den legendären 6:1-Sieger von Paris St. Germain in der UEFA Champions League erinnern? Oder die legendäre Atmosphäre eines El Clasico? Wie Sie sich denken können, ist ein Ticket sehr teuer. Wer dennoch eines ergattern kann, wird hier einen grandiosen Abend verbringen können.

Alternativ können Sie auch an einer Stadionführung teilnehmen, bei der Sie die Umkleidekabinen, VIP-Lounges, Spielfeld, Ehrentrübune und vieles mehr besichtigen können. Danach besuchen wir das Museum, das individuell besichtigt werden kann. Im Fanshop werden Sie feststellen, dass der FC Barcelona einer der größten Vereine der Welt ist – der Shop ist riesig und es gibt Fanartikel für alle Arten von Produkten!

Previous
Tipps zum Packen vor einer Reise
Next
Urlaub im Allgäu